Rosengallwespe - Galle auf Rose


Klasse: Insekten (Insecta)

Ordnung: Hautflügler (Hymenoptera)

Unterordnung: Tailienwespen (Apocrita)

Familie: Gallwespen (Cynipidae)

Gattung: Diplolepis

Art: Gemeine Rosengallwespe (Diplolepis rosae)


Kaum zu glauben, aber diese Gallen auf den Rosen, die werden von einer nur 3 bis 5 Millimeter großen Gallwespe - der Gemeinen Rosengallwespe (Diplolepis rosae) hervorgerufen.

Die Gallen sind auch unter den Namen "Rosenapfel", "Bedeguare" oder "Schlafapfel" bekannt. Schlafapfel daher, da in der Volksheilkunde die Gallen unter dem Kopfkissen liegend schlaffördern sein sollten.

Der Durchmesser kann bis zu fünf Zentimeter betragen. In der Galle befinden sich mehrere Kammern, in denen die Larven der Wespe leben. Interessant ist auch, dass die Fortpflanzung zum größten Teil mittels "Jungfernzeugung" (parthenogenetisch) statt findet, und man daher sehr selten Männchen findet. Die Larven überwintern in den Kammern und schlüpfen dann im nächsten Jahr.

Rund um diese Rosengallen entwickelt sich auch ein kompettes Klein-Ökosystem, in dem bis zu 9 verschiedene Tierarten leben, unter anderem parasitierende Erzwespen.

Im Vorjahr (2020) konnte ich nur eine dieser Rosenäpfel entdecken, heuer (07.2021) konnte ich auf einer Rosa carnina gleich mehrere Gallen finden.